46. Winterveranstaltung

des Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V. – Bezirk Ostwestfalen-Lippe
am Mittwoch, 19. Januar 2022 in den Schulungsräumen des Dr.Kurt-Wolff-Institut, Bielefeld – aus aktuellem Anlass wieder als Online-Live Webinar! 

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Sehr verehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,

Wir alle haben im zurückliegenden Jahr einen wechselhaften Verlauf der Pandemiebelastung erlebt, mit deutlich spürbaren Einschränkungen im Frühjahr, bis hin zu einem neu einsetzendem Freiheitsgefühl im Spätsommer.

Leider lassen die aktuellsten Infektions-Daten in diesen Vorweihnachtstagen nicht Gutes vermuten und mit der nun in den Vordergrund drängenden Virusvariante „Omicron“, müssen wir eine nochmals höhere Infektiosität der Krankheitswelle befürchten.

Da zusätzlich nicht mehr von einem sicher belastbaren Immunschutz durch die erste Impfstoffgeneration ausgegangen werden darf, haben wir uns schweren Herzens entschlossen, unsere Januarveranstaltung erneut als Online-Fortbildung zu absolvieren.

 Dieses Vorgehen dient zum bestmöglichen Schutz der Gesundheit von uns allen und erscheint uns in der jetzigen Lage alternativlos.

Die Fortbildungsveranstaltung findet deshalb am Mittwoch, 19. Januar 2022  mit Beginn 15.30 Uhr s.t. statt.

Es lädt herzlich ein 
der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte e.V.  Bezirk Ostwestfalen-Lippe.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. med. Frank-Peter Drobnitzky, Dr. med. Martin Möllers

Programm

  • 15.00 Uhr
    Einlass in das Webinar
  • 15.30 Uhr
    Begrüßung durch die Moderatoren
  • 15.35 Uhr
    “Impfstoffentwicklung und Impfprävention der SARS-CoV-2 Infektion. Aktuelle Strategien zur Beeinflussung des Pandemiegeschehens”
    Referent: Prof Dr. med. Ulrich Heininger, leitender Arzt Infektiologie / Vakzinologie Uni Basel
    mit anschließender Diskussion
  • 17.00 Uhr
    Pause – Besuch der virtuellen Industrieausstellung
  • 17:15 Uhr
    “Folgeerkrankungen nach Infektion mit SARS-CoV2 im Kindes- und Jugendalter – PIMS und Long Covid”
    Referent: Prof. Dr. Christian Dohna-Schwake, leitender OA der pädiatrischen Intensivmedizin, Infektiologie, Kinder- und Jugendmedizin Uni Essen
    mit anschließender Diskussion
  • 18.45 Uhr
    Online-Erfolgskontrolle
    (Voraussichtlich werden 5 CME-Punkte vergeben)

Unsere Sponsoren

Das Sponsoring der Tagung haben freundlicherweise folgende Firmen übernommen:

Humana GmbH, Herford (Pflege-, Druck- und Versand der Einladungen); Dr. Wolff GmbH & Co., Bielefeld (Bereitstellung Vortragsräume, Ausstellungsfläche, Catering); Milupa Nutricia GmbH, Frankfurt a. Main (1200,00€); Glaxo Smith Kline, München (1100,00€); Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin (1100,00€); MSD SHARP&DOHME GMBH, Haar (1000,00€); Engelhard Arzneimittel GmbH & Co. KG, Niederdorfelden (1000,00€);  Siemens Healthcare GmbH, Hamburg (850,00€);  Pari GmbH, Starnberg (750,00€); Pfizer Pharma GmbH, Berlin (750,00);  Viatris Company, Bad Homburg (700,00€); Hipp GmbH, Pfaffenhofen (600,00€); Bionorica SE, Neumarkt (500,00€); Recordati Pharma GmbH, Ulm (500,00€); Aimmune Therapeutics, München (500,00€); Stand bei Drucklegung

 Dr. August Wolff GmbH & Co. KG Arzneimittel

Details (klicken zum öffnen)

Seit 1905 steht bei uns die Forschung im Fokus, um Produkte zur Lösung von Haar-, Haut- und Zahnproblemen zu entwickeln. Wir sind ein Bielefelder Familienunternehmen in vierter Generation mit rund 710 Mitarbeitern. Als mittelständisches Unternehmen sind wir umgeben von multinationalen Großkonzernen. Wir sind gewissermaßen die Gallier aus Ostwestfalen. Und wir sind anders – wirklich anders. Wir wagen uns an Themen, an die sich sonst keiner wagt und schlagen Wege ein, die sonst keiner betritt. Vor mehr als 100 Jahren gegründet als kleine Fabrik zur Herstellung von Arzneimittel, gehören wir heute zu einem der größten mittelständischen Familienunternehmen im deutschen Pharma- und Kosmetikmarkt.

Linola ist seit mehr als 75 Jahren der Hautpflege-Spezialist für sehr trockene, juckende und neurodermitische Haut. Das Produktportfolio besteht aus Kosmetikprodukten zur richtigen Hautpflege sowie Arzneimitteln zur therapeutischen Behandlung von Neurodermitis. Mit Linola PLUS wurde eine medizinische Intensivpflege-Linie mit Echinacea-Wurzel-Extrakt für sehr trockene, juckende Problemhaut etabliert. Mehr Infos gefällig? Die gibt es auf der Linola Markenseite.

Mehr Infos gefällig?  

MSD SHARP&DOHME GMBH, Haar

Details (klicken zum öffnen)

Innovation hat man uns eingeimpft

Über MSD:

Seit mehr als 125 Jahren forscht MSD an Arzneimitteln und Impfstoffen zur Bekämpfung der weltweit bedeutendsten Erkrankungen – mit der Mission, die Welt und das Leben von Menschen und Tieren zu verbessern.

Für weitere Informationen besuchen Sie http://www.msd.de und folgen Sie uns auf TwitterLinkedIn und YouTube.

Mehr Details finden Sie auf unserer Detailseite

Nutricia Milupa GmbH, Frankfurt a. Main

Details (klicken zum öffnen)

Nutricia Milupa hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebensqualität der Menschen durch bestmögliche Ernährung zu erhöhen in den ersten 1.000 Tagen, in denen die Weichen für eine gesunde Entwicklung gestellt werden, ebenso wie in kritischen Abschnitten des Lebens mit besonderen medizinischen Anforderungen.

Dabei bündeln wir die Kompetenz von zwei starken Unternehmen mit 100 Jahren Erfahrung im Ernährungsbereich. Nutricia ist der Spezialist für die medizinische Ernährung in jedem Alter und Milupa der Experte für die Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern.

Unser Portfolio reicht von über spezielle Produkte bei Frühgeburt, Gedeihstörung und Nahrungsmittelallergieen bis hin zu Trink- und Sondennahrungen zur Therapie von krankheitsbedingter Mangelernährung bei chronischen Erkrankungen, Gebrechlichkeit im Alter oder Krebs. Hochspezialisierte Produkte für seltene erbliche Stoffwechselstörungen komplettieren das Angebot. Basierend auf intensiveForschungsarbeit werden alle Produkte stets nach aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen weiterentwickelt. Die Nähe zu unseren Verbrauchern und Patienten liegt uns zudem besonders am Herzen. Diesen stehen wir seit über 30 Jahren mit eigenen Beratungs- und Ernährungsteams bei allen Fragen rund um die Themen Schwangerschaft, Baby, (medizinische) Ernährung oder um die Weiterführung einer Ernährungstherapie zuhause mit Rat und Tat zur Seite.

Sanofi-Aventis Deutschland GmbH, Berlin

Details (klicken zum öffnen)

Detailinformationen folgen zeitnah!

Aimmune Therapeutics GmbH

Details (klicken zum öffnen)

PALFORZIA® ist zur Behandlung von Patienten im Alter von 4 bis 17 Jahren mit bestätigter Diagnose einer Erdnussallergie indiziert. Die Anwendung von PALFORZIA® kann bei Patienten, die 18 Jahre und älter sind, fortgeführt werden. Die Anwendung von PALFORZIA® hat in Verbindung mit einer erdnussfreien Ernährung zu erfolgen. Dem Patienten muss jederzeit Adrenalin (Epinephrin) zur Selbstinjektion zur Verfügung stehen. PALFORZIA® darf nur unter Aufsicht von Ärzten, die für die Diagnose und Behandlung allergischer Erkrankungen qualifiziert sind, verabreicht werden.

Besondere Warnhinweise
Anaphylaxie/systemische allergische Reaktionen:
PALFORZIA® kann systemische allergische Reaktionen einschließlich Anaphylaxie verursachen, die lebensbedrohlich sein können. Schwere Nebenwirkungen erfordern eine sofortige Behandlung, einschließlich der Verwendung von Adrenalin und der anschließenden medizinischen Untersuchung.
Eosinophile Ösophagitis (EoE): Bei Patienten mit schweren oder anhaltenden gastrointestinalen Symptomen, einschließlich Dysphagie, gastroösophagealem Reflux, Brustschmerzen oder Bauchschmerzen muss die Behandlung abgebrochen und eine Diagnose von EoE in Betracht gezogen werden.

https://www.aimmune.de

Bionorica SE

Details (klicken zum öffnen)

Mehr Informationen finden Sie auf unserer Website
https://www.bionorica.de/

Erfahren Sie mehr zu den Studiendaten bei Husten und akuter Bronchitis – hier Detailinformationen.

Erfahren Sie mehr:
Neue klinische Studie zu Imupret® N hier Detailinformationen.

Unser Service für Ihre Praxis
Mehrsprachige Patientenbroschüren:
Flyer zum Ausdrucken für Ihre Patienten, die per QR-Code einen schnellen Zugriff zu unseren fremdsprachigen Patientenbroschüren erhalten.
Als PDF zum Download

 

Glaxo Smith Kline, München

Details (klicken zum öffnen)

Video Justina:

GSK ist ein weltweit führendes, forschendes Gesundheitsunternehmen mit dem Anspruch, die Lebensqualität von Menschen zu verbessern, indem wir ihnen ein aktives, längeres und gesünderes Leben ermöglichen. Unser Ziel ist es, eines der weltweit innovativsten, leistungsstärksten und vertrauenswürdigsten Gesundheitsunternehmen zu sein.

GSK setzt Meilensteine in der Prävention durch ein umfassendes Portfolio an Impfstoffen und in der Therapie der Atemwege. Über unsere Tochtergesellschaft ViiV Healthcare engagieren wir uns auch im Bereich HIV. Darüber hinaus sind wir führender Hersteller von Consumer-Healthcare-Produkten.

https://de.gsk.com

Twitter: https://twitter.com/GSK_DE

http://www.gskpro.de

HiPP GmbH & Co. Vertrieb KG, Pfaffenhofen

Details (klicken zum öffnen)

HiPP ist der Marktführer im Bereich Premium-Babynahrung in Deutschland und Österreich und zählt ebenfalls zu den führenden Babynahrungsherstellern in Europa.
Weltweit ist HiPP in 62 Ländern vertreten.

http://www.hipp-fachkreise.de/

Das Familienunternehmen produziert seine Produkte seit über 60 Jahren in HiPP Bio-Qualität und hat damit Maßstäbe in punkto Qualität gesetzt.

Das HiPP Bio-Siegel steht für die eine Bio-Qualität, die über die Anforderungen des Gesetztes hinausgeht .

http://www.bioweitergedacht.de

PARI GmbH

Details (klicken zum öffnen)

PARI ist Hersteller von Medizinprodukten mit dem Schwerpunkt Inhalationsgeräte und seit Jahrzehnten Marke des Vertrauens für Ärzte, Apotheker und Patienten. Die PARI Unternehmensgruppe hat ihren Sitz in Starnberg mit weiteren Standorten in Weilheim (PARItec, Produktion) und Gräfelfing (PARI Pharma).

https://www.pari.com/de/home/

Pfizer Pharma GmbH

Details (klicken zum öffnen)

Wir forschen an neuen Impfstoffen.

Unser Ziel ist es, bestehende Impfungen weiter zu verbessern und neue Impfstoffe zum Schutz gegen Erkrankungen zu entwickeln. Pfizer stellt Impfstoffe gegen schwerwiegende Infektionskrankheiten her. Hierzu zählen Impfstoffe gegen folgende Erreger:

  • Pneumokokken: Die Bakterien können zum Teil lebensbedrohliche Entzündungen der Lunge, der Hirnhaut sowie Mittelohrentzündungen verursachen.
  • Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME): Das vorwiegend durch Zecken übertragene FSME-Virus kann schwerwiegende Hirnhautentzündungen, die zu Lähmungen oder gar zum Tod führen können, verursachen.
  • Meningokokken: Die Bakterien können schwerwiegende Hirnhautentzündungen oder Blutvergiftungen verursachen, die zum Tod führen können.

Mehr Informationen zum Thema “Impfen bei Immunsuppression”

Siemens Healthineers AG, Erlangen

Details (klicken zum öffnen)

Siemens Healthineers AG (gelistet in Frankfurt a.M. unter SHL) leistet Pionierarbeit im Gesundheitswesen.
Für jeden Menschen. Überall.

Als eines der führenden Unternehmen der Medizintechnik mit Hauptsitz in Erlangen entwickelt Siemens Healthineers mit seinen Regionalgesellschaften sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio kontinuierlich weiter, mit KIgestützten Anwendungen und digitalen Angeboten, die in der nächsten Generation der Medizintechnik eine immer wichtigere Rolle spielen.
Diese neuen Anwendungen werden das Unternehmen in der In-vitro-Diagnostik, der bildgestützten Therapie, der In-vivo-Diagnostik und der innovativen Krebsbehandlung weiter stärken.
Siemens Healthineers bietet auch eine Reihe von Dienstleistungen und Lösungen an, um die Fähigkeit der Gesundheitsdienstleister zu verbessern, eine qualitativ hochwertige und effiziente Versorgung zu bieten.

Im Geschäftsjahr 2021, das am 30. September 2021 endete, erzielte Siemens Healthineers mit seinen rund 66.000 Beschäftigten weltweit ein Umsatzvolumen von 18,0 Milliarden Euro und ein bereinigtes EBIT von 3,1 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.siemens-healthineers.de

Mylan Germany GmbH (A Viatris Company)

Details (klicken zum öffnen)

Die Viatris-Gruppe in Deutschland möchte es Menschen weltweit ermöglichen, in jeder Lebensphase gesünder zu leben. Es ist unsere Überzeugung, dass ein besserer Zugang zu Medikamenten zu besserer Gesundheit führt. In Deutschland bieten wir verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie Impfstoffe und OTC-/Medizinprodukte an, die eine Vielzahl von Therapiegebieten abdecken.

https://www.viatris.com/de-de/lm/germany

FASTJEKT® und der FASTJEKT® Junior

Der FASTJEKT® und der FASTJEKT® Junior sind Adrenalin-Autoinjektoren, die eine sterile Adrenalin-Injektionslösung enthalten (0,3 mg bzw. 0,15 mg) und indiziert sind zur Notfallbehandlung einer schweren akuten allergischen Reaktion (Anaphylaxie) auf z. B. Insektenstiche oder -bisse, Nahrungsmittel, Medikamente oder andere Allergene und bei idiopathischer oder durch Anstrengung ausgelöster Anaphylaxie.

Ergebnisse einer aktuellen Studie zeigen zudem, dass die Verwendung des FASTJEKT® im Vergleich mit der manuellen intramuskulären Injektion zu höheren maximalen Plasmakonzentrationen und zu einer höheren frühen systemischen Versorgung mit Adrenalin führt, der IM – Injektion in der Notfallbehandlung der Anaphylaxie also überlegen ist1

 1 Worm M et al. Clin Transl Allergy 2020; 10: 21.

Weiterführende Informationen zu FASTJEKT® erhalten Sie hier:

Fachinformationen:

FASTJEKT:                         https://www.fachinfo.de/pdf/013101

FASTJEKT Junior:            https://www.fachinfo.de/pdf/013100

Elidel

Mit Elidel® steht in Deutschland der erste und derzeit einzige topische Calcineurin-Inhibitor für die frühe Behandlung leichter bis mittelschwerer atopischer Dermatitis ab 3 Monate zur Verfügung. Die Zulassung basiert auf umfangreichen klinischen Studien über eine Dauer von bis zu 5 Jahren in dieser Altersgruppe sowie einer 20jährigen Anwendungserfahrung mit dem Wirkstoff Pimecrolimus. Elidel® ermöglicht den Zugang zu einer frühen und effektiven Therapieoption, die eine schnelle und anhaltende Besserung von Symptomen bewirken und so der Entwicklung atopischer Komorbiditäten entgegenwirken kann.

Hier mehr Informationen

Unsere Referenten

Wir konnten für unsere Tagung mit Prof Dr. med. Ulrich Heininger und Prof. Dr. Christian Dohna-Schwake zwei hervorragende Referenten für unsere Winterveranstaltung gewinnen. Hier finden Sie mehr Informationen über die beiden.

Prof Dr. med. Ulrich Heininger,
leitender Arzt Infektiologie / Vakzinologie Uni Basel

Prof. Dr. Christian Dohna-Schwake,
leitender OA der pädiatrischen Intensivmedizin, Infektiologie, Kinder- und Jugendmedizin Uni Essen

Organisation

Organisation und wissenschaftliche Leitung Dr. Frank-Peter Drobnitzky (Gütersloh) und Dr. Martin Möllers (Bielefeld).

Dr. Frank-Peter Drobnitzky

Dr. Frank-Peter Drobnitzky

Facharzt für Kinder- und Jugendheilkunde, Neonatologie

Dr. Martin Möllers

Dr. Martin Möllers

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Facharzt für diagnostische Radiologie, Facharzt für Kinderradiologie

Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht mehr möglich!
Wir freuen uns auf die 47. Wintertagung im Jahr 2023.